Category
Authors
Lead
Der Juli bietet im Storyclash einige unspektuläre, aber interessante Verschiebungen. Zu den Gewinnern zählen unter anderem SRF, NZZ, Watson und die Basler Zeitung.
Content
Media
Image
Text

Nach einem turbulenten Juni kehrt im Storyclash-Ranking, welches die Social-Media-Aktivitäten der Schweizer Medienmarken abbildet und jeden Monat exklusiv von Werbewoche.ch veröffentlich wird, ein Stück weit die Normalität ein. Blick am Abend verliert nach der vormonatlichen Interaktionssteigerung von 142 Prozent im Juli 63 Prozent und somit die gewonnenen vier Ränge wieder.

Zurück an der (Beinahe-)Spitze ist dafür SRF. Nach einem schwachen Juni (- 3 Plätze) ist der Leutschenbach’sche Social-Media-Apparat zurück auf dem zweiten Rang, direkt – aber weiterhin mit grossem Rückstand - hinter Energy Schweiz. 

3+ spürt das Ende der «Bachelorette»-Staffel Anfangs Juli, kann sich aber (noch) knapp in den Top 10 halten. Watson steigt kontinuierlich nach oben, diesen Monat zwar nur einen Rang, dafür mit einer Interaktionssteigerung von 35 Prozent. Dies führt dazu, dass die NZZ trotz einer Steigerung von 26 Prozent gegenüber dem Vormonat einen Platz verliert.

Eigentlich gelingt der NZZ ja ein guter Monat. Das zeigt sich insbesondere bei den Top 10 der geteilten Artikel. Der Beitrag, der mit Abstand am meisten Interaktionen generierte, war der Kommentar «Kapitänin Rackete steht nicht über dem italienischen Gesetz». Der Artikel löste derart viele Leserkommentare aus dem deutschsprachigen Raum aus, dass die NZZ die Funktion schliessen musste («da wir von den Kommentaren überwältigt werden und diese nicht wie gewohnt moderieren können.») Auch Platz 2 der Artikel stammt von der NZZ, beschäftigt sich mit dem Fall Rackete und ist ein (kritischer) Kommentar: Chefredaktor Eric Gujer schiesst in der Kolumne «Der andere Blick» Pfeile gegen den «Moralweltmeister» Deutschland.

Mit dem «anderen Blick» sorgte auch die Basler Zeitung in der Vergangenheit immer wieder für beachtliche Interaktionszahlen. Im Juli meldet sich der Titel zurück in den Top 10, legt 84 Prozent zu und gewinnt neun Plätze. 
 

Text

Tags
Date
Magazine
Main story
Aus
Top Artikel
Aus
Image